Günterfürst standesgemäß! KSV chancenlos!

KSV Haingrund - TSV Günterfürst 0:6 (0:2)

Tore: 0:1 R. Müller (3.), 0:2 M. Hoerschelmann (9.), 0:3 M, Hoerschelmann (60.), 0:4 M. Hoerschelmann (64.), 0:5 M. Hoerschelmann (67.), 0:6 M. Schmucker (71.)

Schiedsrichter: Kurt Schmidt

Zuschauer: 40

KSV Haingrund: A. Wölfelschneider (TW), M. Maier, A. Schütz, A. Bergmann ( C ), A. Schönig, R. Wölfelschneider, O. Schäfer, M. Tartler, Luis Tartler, Luca Tartler, N. Heger, N. Haydn, N. Tartler (ETW), K. Reichert, D. Siebenlist,

TSV Günterfürst: M. Ninger, L. Köbler, M. Hallstein, M. Hoerschelmann, R. Müller, L. Kessler, P. Bechtold, C. Timocin, J. Strater, M. Schmucker, J. Schmachtel, M. Muser, R. Huckele, P. Schwede,

 

Leider wieder einmal stark ersatzgeschwächt, hat der KSV Haingrund in der 1. Runde des Kreispokals gegen einen stark spielenden A- Ligisten aus Günterfürst nicht den Hauch einer Chance. Fehlen zehn aktive Kicker, wird es dünn für den eigentlich gut aufgestellten Kader. Zudem bleibt der Kopf und Spielertrainer Dorian Siebenlist zur Schonung zunächst draußen, die Kreativkräfte Nick Haydn und Luca Tartler müssen nach kurzer Zeit das Spielfeld schon wieder angeschlagen verlassen. Günterfürst spielt die Partie bei schweißtreibenden Temperaturen gekonnt, locker und im Stile einer Klassemannschaft herunter. Bei drei der Gegentreffer "hilft" der KSV durch eklatante Abwehrfehler tatkräftig mit. TW Wölfelschneider kann mit Können und mit Hilfe des Aluminium weitere Gegentreffer noch verhindern. Offensiv bringt der KSV nichts auf die Reihe. Die Pokalniederlage gegen diesen starken Gegner war einkalkuliert und wird jetzt nicht alles wieder zunichte machen, was man sich in der Vorbereitung und insbesondere auf dem Seckmäurer Forellenturnier noch aufgebaut hatte. Ein ambitionierter A- Ligist kann nicht der Maßstab für unsere junge Truppe sein. Dennoch bedarf es für den Saisonstart am kommenden Sonntag bei der aufgerüsteten Spvgg aus Kinzigtal, die deshalb durchaus zu den Aufstiegsfavoriten zählen wird, einer deutlichen Steigerung, will man etwas Zählbares mitnehmen. Es wird ein harter Gang und gleichsam eine erste wichtige Standortbestimmung für unseren KSV.

VORSCHAU:

Sonntag, 07. August 2022 – 15:00 Uhr

Spvgg Kinzigtal - KSV Haingrund