Nur 25 starke Minuten reichen eben nicht!

KSV nutzt Großchancen nicht - und bekommt Abfuhr

TSV Günterfürst II - KSV Haingrund 5:1 (2:1)

Tore: 0:1 S. Kankaya (9.), 1:1 R. Heilmann (11.), 2:1 P. Köbler (33.), 3:1 L. Köbler (53.), 4:1 C. Rein (63.), 5:1 T. Hallstein (86.)

Schiedsrichter: Alexander Engel (SV Weiterstadt)

Zuschauer: 50

KSV Haingrund: A. Wölfelschneider (TW), M. Maier, A. Schütz, A. Schönig, N. Haydn, D. Löw, S. Kankaya, L. Tartler, N. Heger, D. Siebenlist, A. Bergmann ( C ) – T. Eckert (ETW), O. Schäfer, E. Heger, D. Herzog

TSV Günterfürst II: F. Volk (TW), S. Weber, L. Köbler, L. Jochim ( C ), C. Rein, R. Heilmann, P. Schwede, S. Walther, P. Bechthold, P. Köbler, H. Schroeder – T. Hallstein, A. Emig, M. Keil

Spielertrainer Dorian Siebenlist konnte zum Auswärtsspiel beim TSV Günterfürst auf dem ungeliebten Kunstrasen endlich einmal wieder mit einer vermeintlich starken Aufstellung auflaufen. Mit einer offensiven 3-4-3- Formation wollte man den Gastgeber überraschen und der KSV begann die Partie auch überlegen und druckvoll und bestimmte Gegner und Spielgeschehen.

Auf dem Zahnfleisch nach Würzberg!

KSV vergeigt 0:2 Führung trotz gutem Spiel

VFR Würzberg - KSV Haingrund 3:2 (0:0)

Tore: 0:1 D. Siebenlist (61.), 0:2 L. Tartler (68.), 1:2 C. Löb (78.), 2:2 D. Herkert (82.), 2:3 S. Menger (96.)

Schiedsrichter: Edgar Uhrig (SV Frisch-Auf Dielbach)

Zuschauer: 70

KSV Haingrund: A. Wölfelschneider (TW), M. Maier, D. Herzog, R. Wölfelschneider ( C ), P. Kuhnert, O. Schäfer, D. Löw, L. Tartler, K. Reichert, D. Siebenlist, A. Bergmann – D. Zorn

VFR Würzberg: A. Vollhardt (TW), R. Jung ( C ), J. Emig, M. Heusel, T. Krauß, J. Waldhoff, R. Deitrich, U. Lautenschläger, D. Lenz, S. Bakla, S. Menger – S. Schweizer, C. Loeb, D. Herkert, J. Vetter, A. Trunk

Zum Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn VFR Würzberg konnte Spielertrainer Dorian Siebenlist nur auf eine absolute Rumpftruppe zurückgreifen. Unter den verbliebenen 12 Jungs befanden sich zudem noch einige angeschlagene Kickers sowie mit Oldie Dominic Zorn und Kai Reichert zwei Kickers, die normalerweise nicht zum etatmäßigen Kader zählen. Daher musste das Schlimmste befürchtet werden auf dem schwer zu bespielenden Nebenplatz in Würzberg.

Drei Sonntagsschüsse entscheiden Derby!

KSV unterliegt abermals unverdient dem Ortsnachbarn!

GSV Breitenbrunn - KSV Haingrund 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 M. Olt (17.), 2:0 T. Orth (86.), 3:0 R. Billinger (89.)

Schiedsrichter: Recep Yildiz (TSV Langstadt)

Zuschauer: 150

KSV Haingrund: A. Wölfelschneider (TW), M. Maier, A. Schütz, A. Schönig, R. Wölfelschneider ( C ), P. Kuhnert, N. Haydn, S. Kankaya, N. Heger, A. Bergmann, E. Kankaya – O. Schäfer, L. Tartler, K. Reichert, D. Herzog, T. Eckert (ETW)

GSV Breitenbrunn: S. Saul (TW), N. Schmitt, S. Orth, D. Flechsenhaar, T. Orth, N. Greim ( C ), K. Schäfer, M. Greim, M. Olt, R. Billinger, T. Kuschek – D. Jordan, D. Ochs, A. Friedrich, M. Flath, F. Schäfer (ETW)

 

Stark ersatzgeschwächt trat der KSV beim ambitionierten Aufstiegsaspiranten GSV Breitenbrunn an. Es war erst das dritte Match für den KSV im Jahr 2022, da zahlreiche Testspiele und das letzte Punktspiel in Hetzbach abgesagt wurden. Spielertrainer Dorian Siebenlist fehlte coronabedingt und versuchte via Handy zu coachen. Daneben fehlten mit F. Bubik, B. Stohr, M. Tartler (allesamt Kreuzbandriß) sowie E. Heger wichtige kreative Stützen. Zur Überraschung aller konnte auf der Gegenseite Spielertrainer Mirko Olt mitwirken, der sich freitags noch freitesten konnte.

KSV verliert unglücklich gegen favorisierte Gammelsbacher

Rückkehrer Dominic Löw mit starker erster Partie!

KSV Haingrund – SV Gammelsbach 0:1 (0:0)

Tore: 1:0 N. Schneider (74.)

Schiedsrichter: Lothar Adam (TSV Heimbuchenthal)

Zuschauer: 70

KSV Haingrund: T. Eckert (TW), M. Maier, A. Schönig, R. Wölfelschneider ( C ), O. Schäfer, D. Löw, S. Kankaya, N. Haydn, N. Heger, D. Siebenlist, A. Bergmann – A. Schütz, K. Reichert, A. Yildirim, D. Herzog, A. Wölfelschneider (ETW)

SV Gammelsbach: S. Sauter (TW), M. Ondruch, T. Zeiler, N. Neuer, T. Fink, R. Kreuzer, M. Schneider ( C ), A. Schefner, N. Schneider, T. Schäfer, M. Volk – J. Schmidt, K. Büxler, T. Kaufmann

Trotz zahlreicher Ausfälle (F. Bubik, B. Stohr, M. Tartler, E. Kankaya, T. Wölfelschneider, L. Tartler, P. Kuhnert, E. Heger) konnte Dorian Siebenlist gegen die technisch und physisch stärkste Truppe der B-Liga auf eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen. Wie schon gegen die GSV aus Breitenbrunn nutzte Siebenlist auch in diesem Spiel die Gelegenheit zu experimentieren. Rückkehrer Dominic Löw startete auf der Linksverteidigerposition und Nick Haydn sollte das Spiel des KSV mit seiner Schnelligkeit und Technik hinter Mittelstürmer Kankaya offensiv beleben.

Die Termine für die KSV- Veranstaltungen 2022 stehen fest!

- Ä N D E R U N G -

Unter der Bedingung, dass die Corona- Pandemie in diesem Jahr endlich überwunden werden kann, und die derzeit noch geltenden Hygienevorschriften und Beschränkungen (2G im Freien und 2G+ in Innenräumen, Besucherbegrenzungen) maximal gelockert werden, damit ein unbeschwertes Feiern und Zusammensein möglich ist, plant der KSV Haingrund in diesem Jahr folgende Veranstaltungen:

01.05.2022: 1. Maifest / Sportheim

28.05.-29.05.2022: Gickelsfest / Sportheim

25.06.-27.06.2022: Heegrinner Zeltkerb / Festplatz

18.09.2022: Oktoberfest / Sportheim

16.12.2022: Weihnachtsfeier / Sportheim

29.12.2022: Schlachtfest / Sportheim

Das Frühlingsfest der Sparte Gesang muss leider auch in diesem Jahr erneut abgesagt werden!